Interview mit den Helden schwarzer Tage zum Album "Deine Welt"

Geschrieben von anke am 15.07.2018
Helden schwarzer Tage - Deine Welt, Cover ©Helden schwarzer Tage
Helden schwarzer Tage - Deine Welt, Cover ©Helden schwarzer Tage
Helden schwarzer Tage ©Marec Sommer
Helden schwarzer Tage ©Marec Sommer
Sebi ©Marec Sommer
Sebi ©Marec Sommer
Jimmy ©Marec Sommer
Jimmy ©Marec Sommer
Rapha ©Marec Sommer
Rapha ©Marec Sommer
Helden schwarzer Tage, Probe ©Marec Sommer
Helden schwarzer Tage, Probe ©Marec Sommer

Ich habe mich wieder mal auf den Weg nach Duisburg gemacht. Die Helden schwarzer Tage stehen mit ihrem dritten Album in der Endproduktion und da wurde es doch Zeit sich in den Bunker zu bewegen, um zu hören was da kommt.
Das letzte Mal das wir uns zum Interview getroffen haben, liegt jetzt über ein Jahr zurück, damals kam Jimmy gerade zur Band. 

Wie fühlt sich Jimmy heute, hat er sich eingelebt und wie haben die Fans ihn aufgenommen?

Jimmy: „Durch die Liveauftritte und die Arbeit am neuen Album sind wir jetzt richtig zusammen gewachsen.“

Bei den neuen Songs konnte Jimmy seine eigene Art natürlich voll einbringen, aber auch dem bestehenden Liedgut hat er seine persönliche Note geben können.

Sebi:  "Es war von Anfang an klar, es sollte keine Kopie von Grischa sein."

Rapha: "Anfangs haben sich die Fans aus meinem Bekanntenkreis etwas schwer getan. Man kannte eben die Aufnahmen mit Grischa, aber mittlerweile ist das Feedback sehr positiv."

Wie wird das neue Album heißen und vor Allem, wie lange müssen wir uns bis zum Release noch gedulden?

Sebi: "„Deine Welt“ und wenn alles wie geplant läuft, wird das Release am 24.08.2018 sein“

Wird es auf „Deine Welt“ wesentliche Veränderungen zu den Vorgängern geben?

Jimmy: "Klar der Gesang und es gibt das erste Liebeslied – ABER es ist keine Ballade."
Sebi :  "In den Songs gibt es viele Wechsel und einige Stücke haben eine Länge von 5-6 Minuten."
Rapha: "Auch technisch haben wir noch mal zugelegt. Ich spiele Sachen, die ich vorher noch nie gespielt habe."
Sebi : "Wir machen die Songs nicht geplant, wir improvisieren viel und so wächst der Song langsam immer weiter, bis wir ihn perfekt finden."
Rapha: "Oder wir komponieren ihn kaputt."
Jimmy: "Ich würde sagen, das Album geht eher in Richtung des Ersten, nur gereifter und durchdachter."
 
„Abseits der Spur“ war ein Themen-Album. Es wurden in den Texten Sitationen aufgegriffen die einen aus der Spur werfen können. Lehnt sich das neue Album auch an ein Thema an?

Sebi :„Ja. Es ist deine Welt, du muss deinen eigenen Weg durch die Welt finden. Man kann viele Wege gehen, nicht jeder ist einfach, aber man hat es selber in der  Hand wo es lang geht. Die Emotionen die hier entstehen, werden in den Texten aufgenommen. Hass, Liebe, Freundschaft, Lüge, Party, Drogen... Gehe deinen Weg, in deiner Welt."

Spiegelt das Album auch eigene Erlebnisse und Emotionen wieder?

Band: "Ja, auf jeden Fall."

Wie viele Tracks hat das Album?

Band: "Wie gewohnt 11"

Mit "Der perfekte Augenblick“ haben wir ja das erste Video zum Album bekommen, wird es noch ein weiteres geben?

Band: "Sogar noch zwei, aber nicht mehr vor dem Release. Das Album hat viel Inhalt, der muss doch präsentiert werden."

Wie hebt ihr euch mit dem Album aus der Masse an Deutschrock hervor? Ist es überhaupt noch Deutschrock?

Band: "Deutsche Texte, klar, aber es ist eher Metal mit deutschen Texten, fernab vom Punk, dafür spielen wir zu viele Tonleitern."
Sebi  : "Wir spielen ungern die einfachen Wege, wir gehen immer etwas weiter."

Das Cover, ein Mädchen, allein mit Teddy, vor einem Wegweiser, vor sich ein Weg voll Schlangen… Wer hat es entworfen?

Band: "Die Idee zum Cover kommt von Pia Schepers und greift die Thematik des Albums auf. Gezeichnet wurde das Cover von dem Künstler Jörg Wollenberg : (http//www.teufelz-werk.de/Startseite)

Wird es wieder eine Release-Party geben?

Band: "Auf jeden Fall. Es steht nur noch nicht endgültig fest, ob es zum gewünschten Termin, in der gewünschten Location klappt. So wie der Termin steht, geben wir ihn bekannt."

Wird es zum Album eine Tour geben?

Band: "Ja. Anfang Dezember geht es mit Neurotox und Junkyard Jesus auf Tour. Angedacht sind unter anderem; Fulda, Erfurt, Berlin und Lübeck. Hamburg steht noch nicht fest. Genaue Termine gibt es in Kürze.

Ja Jungs mir bleibt nur ein Danke, das ihr Zeit für mich hattet. Ich hoffe ich konnte die Fans mit dem Bericht genauso neugierig auf das Album machen, wie ich es bin. Ich habe mir natürlich die Probe nicht nehmen lassen und kann nur sagen, es wird geiler als ich es hier beschreiben kann. 
Ach ja, wo „Band“ vor steht habe ich die Antworten zusammengefasst, denn die Band ist so heiß und motiviert, das alle Antworten jeglichen Rahmen gesprengt hätten. Also bis dahin, ich halte euch auf dem Laufenden.

 

Der perfekte Augenblick