BEAST IN BLACK Debütalbum "Berserker" kommt im November über Nuclear Blast

Geschrieben von anke am 08.09.2017
Beast In Black ©Jarmo Katila / Toni Kilpinen
Beast In Black ©Jarmo Katila / Toni Kilpinen
Beast In Black  - Berserker, Cover ©Nuclear Blast
Beast In Black - Berserker, Cover ©Nuclear Blast

Die internationale Heavy Metal-Truppe BEAST IN BLACK hat letzte Woche bekanntgegeben, dass sie einen weltweiten Plattenvertrag mit Nuclear Blast abgeschlossen hat. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird die Band um ex-Battle Beast-Gitarrist Anton Kabanen ihr Debütalbum  Berserker am 03. November 2017 auf die Welt loslassen. Passend dazu gibt es heute mit Blind And Frozen den ersten audiovisuellen Vorgeschmack in Form eines neuen Musikvideos. Seht Euch den Clip, d

er mit VilleLipiäinen (u.a. Nightwish) entstanden ist an.

Anton kommentiert den Track:

Blind And Frozen' ist ein enorm eingängiger und gewaltiger Song. Yannis' Interpretation und Leistung hier ist nicht weniger als pure Perfektion!

 Das Quintett BEAST IN BLACK, das sich in Helsinki zusammengefunden hat, wurde 2015 von Anton Kabanen gegründet, nachdem sich seine und Battle Beasts Wege kurz zuvor getrennt hatten. Ende 2015 bestritt die Band ihren ersten Auftritt als Opener für NIGHTWISH.

Berserker wurde von Anton in seinem Sound Quest Studio produziert. Das Cover-Artwork steht für die erneute Zusammenarbeit von Anton und Roman Ismailov, dem ursprünglichen Battle Beast-Illustrator und -Künstler.

Das Album führt den Stil von Antons vorherigen Kompositionen, der ersten drei Battle Beast-Alben, nahtlos fort. Von 80er-Metalbands wie JUDAS PRIEST, MANOWAR, W.A.S.P., BLACK SABBATH und ACCEPT inspiriert, ist Berserker zweifelsfrei ein exzellentes Heavy Metal-Werk.

Anton fügt an:

Es geht sofort nach vorne, es ist eingängig und kraftvoll und hier und da sind auch symphonische Elemente eingeflossen,

Auch was die Lyrics angeht, geht Kabanen seinen eingeschlagenen Weg konsequent weiter:

Bei vielen Songs, wie z.B. dem Titeltrack 'Beast In Black' oder 'Zodd The Immortal', habe ich mich enorm vom japanischen Manga und Anime »Berserk« inspirieren lassen.

Profile picture for user anke

Geschrieben von anke am 08.09.2017

anke ist seit über 30 Jahren grenzenlos der Musik verfallen, immer auf der Suche nach was Neuem und gerne live an der Front. Seit Anfang 2014 teilt sie Ihre Eindrücke hier, durch CD und Event Reviews, versorgt den Eventkalender und gibt News an die Leser weiter. Ihre Reviews fallen meistens positiv aus weil:- Sie die Leser auf gute Musik aufmerksam machen will - Sie negative Kritik lieber direkt an eine Band gibt, als sie öffentlich zu zerreißen.

Kommentare