Nemeziz - Gerechter Zorn

Nemeziz - Gerechter Zorn, Cover ©Boersma Records
Nemeziz - Gerechter Zorn, Cover ©Boersma Records

Artist:

Nemeziz

Album:

Gerechter Zorn

Musiklabel:

Boersma - Records

Veröffentlicht:

September 2017

Tracklist:

1. Unikat

2. Die Wurzel Allen Übels

3. Feigling

4. Home In The Basket

5. Runde Nr.3/Mythos Barbarossa

6. Ketzer

7. Egal Was

8. Die Teufelsmauer

9. Alte Wunden

10. Dreck, Splitter & ScheiBe

11. Der Böse Zwilling

12. B6

Ein weiteres Album, welches diese Woche unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, kommt von der Deutschen Nu Metal Band Nemeziz. Gerechter Zorn heißt das Debüt-Werk der Jungs aus Oehna bei Jüterbog und erscheint am 8.9.2017 über Boersma Records.

Musikalisch finden wir eigentlich überwiegen Nu Metal mit deutschen Texten, wobei auch schon mal Thrash-, oder kurze Speed Elemente mit einspielen. 
Gesanglich werden bissige Growls und Screams rausgeschmissen, kombiniert mit Clear Vokals (die an machen Stellen noch Ausbaubar sind).
Unterstützung bekam die Band von Hartmut Rosenbahn und Adrian Delborg (ehemaligen Mitglieder der Heavy Metal Bands Biest/Black Sparks)Es finden sich packende Gitarrenriffs, an den Pötten wird ordentlich raus gehauen und vom Bass mit Druck unterstützt, so das instrumental gut was abgeliefert wird.
Textlich ist Gerechter Zorn zum Teil sozial kritisch und besonders negative Charaktereigenschaften wie, Gier, Verlogenheit, mangelnde Wertschätzung… sind Thema.
Aushängeschild der Band ist „Der Böse Zwilling“ , der Song, der Einfluss  auf den Namen des Albums nahm -  Nemesis, der Böse Zwilling der Sonne oder in der griechischen Mythologie die Göttin des gerechten Zorns.

Bei uns im Programm findet ihr die Titel: Der Böse Zwilling, Feigling und Unikat 

0
Profile picture for user anke

Geschrieben von anke am 07.09.2017

anke ist seit über 30 Jahren grenzenlos der Musik verfallen, immer auf der Suche nach was Neuem und gerne live an der Front. Seit Anfang 2014 teilt sie Ihre Eindrücke hier, durch CD und Event Reviews, versorgt den Eventkalender und gibt News an die Leser weiter. Ihre Reviews fallen meistens positiv aus weil:- Sie die Leser auf gute Musik aufmerksam machen will - Sie negative Kritik lieber direkt an eine Band gibt, als sie öffentlich zu zerreißen.