Brennstoff - Aufstieg und Neuanfang

Brennstoff - Aufstieg und Neuanfang

Artist:

Brennstoff

Album:

Aufstieg und Neuanfang

Musiklabel:

Eigenproduktion

Veröffentlicht:

Januar 2016

Bewertung:

Tracklist:

1. Intro

2. Wir sind zurück

3. Aufstieg & Neuanfang

4. Nachbarn

5. Untergang

6. Klare Worte

7. Freunde wie Brüder

8. Oh Schatz

9. Ein Leben lang

10. La Familia

11. Die geilste Zeit

Alle guten Dinge sind 3!

Zumindest wollen uns das, die fünf Jungs von Brennstoff beweisen...

In neuer Besatzung und mit neuem Album melden sich die Saarländer zurück und lassen es richtig krachen!

Aufstieg und Neuanfang schimpft sich der 3. Streich und erscheint in eigener Produktion, sowie Vertrieb am 22. Januar 2016!

Besonderheiten hier sind wohl die Songs Klare Worte und Die geilste Zeit.

Christian, der im August von Tobias an den Drums abgelöst wurde, spielte noch beide Tracks selber mit ein und bleibt der Band, auch weiterhin, hintergründig erhalten. Also keine Angst!


38:40 Minuten wollen gut gefüllt sein, daher beinhaltet der Silberling ganze 10 Song + Intro...


Das 1:30 Minuten lange musikalische Intro bildet den Auftakt für ein wahres Hagelfeuer an Rock!


Ruhig und und melodiös beginnend und später steigend. Das haben wir gern!

Auch der Song Wir sind zurück beginnt mit einem kleinen Intro. Die Instrumente spielen sich warm und schon geht’s los. Tja, was soll ich zum Thema sagen?

„...die Flamme wurde neu entfacht und die Gitarre neu besetzt... Wir sind zurück, könnt Ihr auch die Flamme sehen? Wir sind zurück, könnt Ihr auch die Hitze spüren? Wir sind zurück, wollt Ihr mit uns explodieren?!...“

Deutlicher kann ein Comeback glaube ich nicht sein!

 

Noch rockiger geht es gleich weiter! Der gleichnamige Song Aufstieg und Neuanfang beginnt ebenfalls mit einem kleinen Intro, doch die Gitarren gehen von Anfang an geil ab! Man freut sich auf Kommendes und wird nicht enttäuscht: „Ich bin geflogen, bin gefallen. Hab gekämpft und hab geliebt. Hab so manche Schlacht verloren oder feierte den Sieg. Mir stand die Scheiße bis zum Hals und ich zog mich selber raus. Nur durch Fehler kann man lernen und das macht das Leben aus...“

Auch hier ist das Thema deutlich: Wenn du mal auf die Fresse fällst, stehst du wieder auf, richtest dein Krönchen und gehst weiter...

 

Jeder hätte sie gerne. Aber man kann ja nicht alles haben...Glück für den der sie hat!

Gute Nachbarn... So heißt der nächste Song auf der Scheibe und ist eine Ode an geile Nachbarschaften!

Hier mal ein Abend in der Woche zu lange sitzen... Da mal was unternehmen... Hier noch nen Bier und da noch eins... Und wenn dann mal der Zucker ausgeht, helfen sie auch! Ist das nicht toll? :D

 

Untergang kommt knallhart daher und dröhnt in jeder Sekunde...

Auf Brut wie Euch können wir verzichten. Erfindet doch Geschichten. Ihr steht immer hinten an...“ Hier wird ganz klar abgerechnet! Hier gibt es viele kleine musikalische Zwischensolos, die den Song zu einem echten Ohrwurm machen!

 

Kommen wir nun zu Klare Worte...

Bereits im Oktober als Videoauskopplung veröffentlicht, verursacht die Ballade eine wahre Gänsehaut! Achtung: Für sowieso schon angeknackste Herzen ist der Song nichts... Wie bereits erwähnt, spielte Christian Grün diesen Song noch selber mit ein und auch Ferdy Doernberg wirkte hier musikalisch an der Hammondorgel mit! Aber bildet Eure Meinung selbst, hier ist das Video zum Song:


Nach soviel Trübsal wäre dann nen Muntermacher nicht schlecht...

 

Und den liefern uns die Jungs von Brennstoff mit Freunde wie Brüder!

Eine Hymne an die Freundschaft! Ruhig schleicht sich der Sound von hinten an und fällt über dich her! Ein Zappelphilipp ist nichts dagegen! POGO ALARM!

 

 

Auch der Nachfolger Oh Schatz ist Rock Pur Freunde!

Wer nun denkt: „Oh Gott ne Schnulze!“ kann seine Abwehrschilde gleich wieder herunter fahren!

„Oh Schatzi einen trink ich noch und dann gehen wir nach Haus...“ Ja ja... Wer es glaubt... :D

Ziemlich lustig und leider auch ziemlich wahr...

 

Ziemlich dröhnend geht es dann mit Ein Leben lang weiter!

Es ist schwer sich auf den Text zu konzentrieren, denn die Instrumente toben sich hier so richtig aus! Es geht glaube ich um die erste Trennung, aber 100 %ig kann ich das nicht sagen.

Geil ist dieses Stück dennoch und das Pogo Risiko ist auch hier sehr hoch!

 

Um so überraschender schleicht sich dann der nächste und vorletzte Song des Albums an.

Als Halbballade geht La Familia so richtig unter die Haut.

Mal ernsthaft, Elefanten-Pickel sind nichts dagegen!

Keine 100%ige Ballade aber dennoch ruhig... Und erst dieses Gitarrensolo! *dahin schmelz*

 

Kommen wir nun zum Schluss von Aufstieg und Neuanfang.

Die P.O.A (Pfeffelbach Open Air Festival) – Hymne bietet den Instrumenten noch einmal die Möglichkeit sich auszutoben. Man bekommt richtig Lust zum nächsten Ticketshop zu rennen, sein Auto mit Bier zu beladen und los zu düsen!

Ein klasse Abschluss eines geiles Albums!

 

Alle guten Dinge SIND drei! Das haben uns die Jungs von Brennstoff mehr als bewiesen...

Ihr seit selber Schuld, wenn Ihr Euch die Scheibe Aufstieg und Neuanfang entgehen lasst ;)

 

Fazit: Ziemlich geiler Brennstoff für ein gutes Rock Feuer ;)  

Profile picture for user Leandra

Geschrieben von Leandra am 30.12.2015

Leandra