Terrible Old Man- Fungi From Yuggoth

Terrible Old Man- Fungi From Yuggoth ©Terrible Old Man
Terrible Old Man- Fungi From Yuggoth ©Terrible Old Man

Artist:

Terrible Old Man

Album:

Fungi From Yuggoth

Musiklabel:

MDD Records

Veröffentlicht:

August 2017

Bewertung:

Tracklist:

1. The Book

2. The Pursuit

3. The Key

4. Recognition

5. Homecoming

6. The Lamp

7. Zaman's Hill

8. The Port

9. The Courtyard

10. The Pigeon Flyers

 

Die 2014 gegründete Band Terrible Old Man aus Würzburg hat am 25.8. ihr zweites Album Fungi From Yuggoth heraus gebracht.
 
In dem Album werden die ersten zehn Sonette der gleichnamigen Gedichtsammlung von HP Lovecraft musikalisch umgesetzt.

HP Lovecraft (einer der weltweit einflussreichsten Autoren der Horrorliteratur) lieferte mit einer Kurzgeschichte auch den Bandnamen der Würzburger Formation, die mit ihrer Musik bisher ausschließlich Lovecrafts Werke verarbeitet.
Man sagt, Herbert „Fabs“ West, Gitarrist der Band, hat den Grundstein gelegt, als er für sich die Welt von Lovecraft entdeckte...? Mit Angstrom „Tyler“ - Vocals, Randolph „Kai“ Carter - Gitarre, Barnabas „Alex“ - Bass, Simon „Daniel“ Canfield - Drums hat sich auf jeden Fall eine Band zusammen gefunden, die es fantastisch versteht die Werke in den klassischen Hard Rock/Heavy Metal umzusetzen.
Ob im lockeren The Pursuit, der einfach nur nach vorn geht oder im schwerfälligeren The Key, der was Düsteres mitbringt - es passt. Ein Track der mich direkt gefesselt hat ist das kantig, bissige Recognition, der mit sauberer Gitarrenarbeit und dem Ausdruck gebenden Background Gesang sitzt und auch Homecoming mit dem gefühlvollem, theatralischen Druck im Gesang liefert voll ab oder das Duell was Drums und Gitarre sich in The Lamp liefer...Es hat einfach jeder Track was für sich und doch passt es zusammen.


Fazit: Ein Album was einfach entdeckt werden muss und eigentlich eine Empfelung für jeden Liebhaber des Genres. Recognition und The Port hänge ich als Video an.

 

Profile picture for user anke

Geschrieben von anke am 01.09.2017

anke ist seit über 30 Jahren grenzenlos der Musik verfallen, immer auf der Suche nach was Neuem und gerne live an der Front. Seit Anfang 2014 teilt sie Ihre Eindrücke hier, durch CD und Event Reviews, versorgt den Eventkalender und gibt News an die Leser weiter. Ihre Reviews fallen meistens positiv aus weil:- Sie die Leser auf gute Musik aufmerksam machen will - Sie negative Kritik lieber direkt an eine Band gibt, als sie öffentlich zu zerreißen.