Resistance - New Horizons

Resistance - New Horizons ©Resistance
Resistance - New Horizons ©Resistance

Artist:

Resistance

Album:

New Horizons

Musiklabel:

Eigenproduktion

Veröffentlicht:

Januar 2018

Bewertung:

Tracklist:

1. No Way Out

2. Burn the Bridges

3. Ashes to Ash

4. Underneath my Skin

5. Suffocating Words

6. All or Nothing

7. Stay

8. When you Fall

9. New Horizons

10. Not Right Runnin

11. Broken Glass

Am 27.1.2018 bringt die Band Resistance aus Bruchsal ihr Debüt-Album New Horizons an den Start.
2013 gegründet und nach eigenen Angaben inspiriert von Bands wie Nickelback, 3 Doors Down oder Alter Bridge fühlen sie sich im Alternativ Rock zu Hause.

Das Album hält 11 Tracks bereit die überzeugen können.
Es startet gerade raus mit No Way Out. Burning Bridges hänge ich als Video an.

Voll überzeugt hat mich dann Ashes to Ash, die Gitarren einfach top. Auch Undremeath my Skin von Drums und Bass eine klare Linie gelegt, die Gitarren auf Minimum zurückgefahren, geil. Bei Suffocation Word fegen einem die Riffs aber direkt wieder um die Ohren, mit den Backvokals bissige Growls eingestreut, der hat was.
Hinterher ein melodischer Hard Rock Track mit All for Nothing
Stay ganz ruhig eine Gitarrenmelodie vorgelegt, die Drums takten rein und ein wärmender Gesang setzt sich hinzu (like 3 Doors?)Nein nicht schnulzig und mit When you Fall treibt es auch direkt wieder nach vorn, wobei der Gesang sehr ruhig bleibt aber die Backvokals noch mal geile Akzente setzen.
Stop an dieser Stelle, ich denke das reicht aus um zu überzeugen das hier ein echtes Top Album abgeliefert wird.

Mein Fazit: Top, abwechslungsreich, Gesang der aus dem Innern kommt, sauber und überzeugend. Gitarrenriffs die sitzen...Kaum zu glauben das es ein Debüt-Werk ist


 

Profile picture for user anke

Geschrieben von anke am 23.01.2018

anke ist seit über 30 Jahren grenzenlos der Musik verfallen, immer auf der Suche nach was Neuem und gerne live an der Front. Seit Anfang 2014 teilt sie Ihre Eindrücke hier, durch CD und Event Reviews, versorgt den Eventkalender und gibt News an die Leser weiter. Ihre Reviews fallen meistens positiv aus weil:- Sie die Leser auf gute Musik aufmerksam machen will - Sie negative Kritik lieber direkt an eine Band gibt, als sie öffentlich zu zerreißen.