HYVMINE - Earthquake

HYVMINE - Earthquake ©HYVMINE
HYVMINE - Earthquake ©HYVMINE

Artist:

HYVMINE

Album:

Earthquake

Musiklabel:

Veröffentlicht:

Januar 2018

Bewertung:

Tracklist:

1. Shift

2. Mirror Master

3. Shogun

4. All of Creation

5. Earthquake

6. Fire Escape

7. Elysium

8. Great Divide

9. Cliffhanger

Am 19. Januar ist bereits das Album Earthquake von den HYVMINE über Seek and Strik an den Start gegangen.

Die Band um Gitarrist und Sänger Al Joseph hat sich in Los Angeles gegründet und Earthquake ist ihr Debüt.
Aufmerksam geworden bin ich durch die erste Singleauskopplung Shogun, die Anfang Januar als Video kam. Dieses progressive Gitarrenspiel, verbunden mit der warmen Stimme von Al Joseph, begleitet von den durchschlagenden Drums - es hat mich einfach neugierig gemacht.


Das Album ist echt so Abwechslungsreich, das es den Rahmen sprengen würde alle Tracks zu umschreibend. Es gibt keine klare Richtung, kann man Musik zwischen Grunge und Progressive Metal einsortieren? Hmm, auf jeden Fall ist es von Anfang bis Ende interessant. Ein Mann der weiß was man aus einer Gitarre rausholen kann, eine ganz prägnante Stimme hat und eine Band drumrum die dem Ganzen eine Eigenart gibt.
Neben Shogun findet ihr in unseren Playlisten den Bassdominaten Track Great Divide und den ebenfalls Ausgekoppelten Track Cliffhanger.
 

 

Profile picture for user anke

Geschrieben von anke am 25.01.2018

anke ist seit über 30 Jahren grenzenlos der Musik verfallen, immer auf der Suche nach was Neuem und gerne live an der Front. Seit Anfang 2014 teilt sie Ihre Eindrücke hier, durch CD und Event Reviews, versorgt den Eventkalender und gibt News an die Leser weiter. Ihre Reviews fallen meistens positiv aus weil:- Sie die Leser auf gute Musik aufmerksam machen will - Sie negative Kritik lieber direkt an eine Band gibt, als sie öffentlich zu zerreißen.