Herzlos - Schwarz-Weiss-Neon

Herzlos - Schwarz-Weiss-Neon, Cover
Herzlos - Schwarz-Weiss-Neon, Cover

Artist:

Herzlos

Album:

Schwarz-Weiß-Neon

Musiklabel:

Laute Helden ,SPV

Veröffentlicht:

Mai 2018

Bewertung:

Tracklist:

1. Heiligenschein

2. Du Bist Das Gift

3. Schwarz Weiss Neon

4. Aus Anderem Holz

5. In Dieser Nacht

6. Platin

7. Ich Bleib Hier

8. Ohne Fehl Und Tadel

9. Statuen Aus Gold

10. Alter Neuer Glanz

11. Panorama

12. Herzenssache

13. Du Und Ich

14. Saufen Für Den Regenwald

Zum zehnjährigen Band-Jubiläum gehen Herzlos am 11.5.2018 mit ihrem Album Schwarz-Weiss-Neon an den Start. Ich kenne alle Alben der Band, habe sie schon live gesehen und war richtig Neugierig auf das Werk.

Als der Player läuft, geht mir als erstes die Wucht der Drums ins Ohr, sie treiben nach vorne, Hooks infizieren direkt das Gehör und furios hinterfragt Marvin, was es braucht um ihn zu bekommen, den Heiligenschein.

An dieser Stelle schon mal direkt, der Sound wurde, kaum vorstellbar, zum Vorgänger noch mal getoppt. Du Bist Das Gift ist als erste Single und Video schon bekannt. 

Der Titeltrack Schwarz Weiss Neon zeigt, wie stark die Band gewachsen ist. Er setz mit einer Instrumentalen Explosion ein, bevor Marvin mit einer Gesangspalette, die von schleichend über dominant zu predigend alles enthält, erklärt: „ Wir sind Schwarz Weiß Neon, ein bunter Punkt in diesem Labyrinth...“ „ Sag mir was ist das Mensch sein noch wert, sind wir verblasst oder haben wir das Mensch sein verlernt?Unsere Flügel brauchen nur wieder Wind, eine Farbe die verhindert, das schwarz weiß gewinnt…“
Aus Anderem Holz geht wieder nach Herzlos-Manier in die Vollen. Eine Hymne für zehn Jahre Herzlos und Fans. „…Ja wir waren niemals nur der Ast im Wind, weil wir seit 2008 nicht zu brechen sind. zehn Jahre mit dem Herz voraus, ihr macht uns Stolz, ihr seid wie wir, geschnitzt aus anderem Holz…
Bass, Gitarre, akustisch „Der erste Kuss war prägend, du willst mit mir mitkommen, die letzte Band des Abends spielt deinen Lieblingssong. Zwischen Toilettentüren und einer Flasche Wein, wenn du wüstest, ab morgen wird so vieles anders sein…“ In Dieser Nacht. Der Seitensprung und das danach, Ohweh…
Instrumental ein richtiger Brecher ist Platin. Gitarrenriffs die dich bei den Hörnern packen, Drums die durchdrücken und eine berechtigte Kritik an das Geschäft mit der Musik. „ ...handgemacht und ehrlich steht in der Biographie, Methoden wie im Mastbetrieb ist eure Strategie. Die Szene quillt vor Scheiße über, die niemand braucht… „wenn die Musik nur noch wie Nebensache klingt und limitierte Sondereditionen die Meilensteine sind…“ geil, geiler Herzlos. Wusste ich doch, das wir irgendwie die gleiche Sprache sprechen 
Top Arbeit am Bass, die Gitarren schön hochgezogen mit klasse Solo am Ende. Ich Bleib Hier, eine richtig steile Rocknummer.
„…nie erste Reihe-Sitzer, niemals an die Tafel-Geher, eher so wenn andere lernten, draußen vor der Klasse Steher. Ich hab‘s nie bereut ohne Hausaufgaben und Vokabeln, Notendurchschnitt miserabel, nie „Ohne Fehl Und Tadel“ Ein Filou der Marvin, aber einer mit Stimme und einer geilen Band in Nacken.
Sehr experimentell finde ich Statuen Aus Gold, das anfangs nach einer Jamsession klingt und mit Trompete unterlegt ist. (Kann aber auch nur ich so empfinden, weil ich Trompeten so gar nicht mag)
Dafür zieht Alter Neuer Glanz wieder richtig ab, ein Livegarant und Mit-Gröler „ …Fehler machen, eingestehen. Nicht nachdenken weitergehen. Verhilf dir selbst zu alten neuen Glanz, weil du davonlaufen nicht kannst…“
Ruhig und Gefühlvoll, schwelgend in Erinnerungen der Touren, ist Panorama der letzte vom neuen „Herzlos Input“ auf Schwarz-Weiss-Neon
Die Songs Herzenssache (Masterplan 2014), Du Und Ich (2 Punkt Null 2013) und Saufen Für Den Regenwald (Volldampf Voraus 2011) wurden als Rückblick auf zehn Jahre noch mal neu aufgenommen und wer sich die Arbeit macht sie neben den alten Aufnahmen zu hören, wird sich meinem Fazit anschließen:

Die Band ist mit jedem Album gewachsen. Instrumental so voll, eine fest zusammengehörende Wucht. Die Soundqualität klasse. Die Texte vielseitig mal zum schmunzeln, mal zum Nachdenken. Jede Menge frische Ideen und Melodien. Da könnte sich manch eine Band die schon "oben" steht eine Scheibe von abschneiden. Für mich ist es das erste Deutsche Rock Album, was in diesem Jahr voll punktet.

Du Bist Das Gift

Profile picture for user anke

Geschrieben von anke am 30.04.2018

anke ist seit über 30 Jahren grenzenlos der Musik verfallen, immer auf der Suche nach was Neuem und gerne live an der Front. Seit Anfang 2014 teilt sie Ihre Eindrücke hier, durch CD und Event Reviews, versorgt den Eventkalender und gibt News an die Leser weiter. Ihre Reviews fallen meistens positiv aus weil:- Sie die Leser auf gute Musik aufmerksam machen will - Sie negative Kritik lieber direkt an eine Band gibt, als sie öffentlich zu zerreißen.