Death Alley - Superbia

Death Alley - Superbia, Cover
Death Alley - Superbia, Cover

Artist:

Death Alley

Album:

Superbia

Musiklabel:

Century Media Records

Veröffentlicht:

April 2018

Bewertung:

Tracklist:

1. Daemon

2. Feeding The Lions

3. Headlights In The Dark

4. Murder Your Dreams

5. Pilgrim

6. Shake The Coil

7. The Chain

8. The Sewage

Am 23.3.2018 haben die Amsterdamer Death Alley ihr zweites Album "Superbia" auf den Markt geschmissen.

Mit ihrer Musik bedienen sie den im Moment boomenden Psycadellic/Stoner Rock mit einer eigenen Punknote.

Sänger Douwe Truijens sagt:

 "Bei diesem Album geht es vor allem darum, mit den Lasten der Vergangenheit brechen zu können und den Kampf gegen eine ferne oder zukünftige Sonne zu akzeptieren und zu bewältigen"

Bereits vor einem Monat kam die Single  Murder Your Dreams als Video raus und wer den Track hört weiß wo es lang geht. Erdig, energetisch rockt es nach vorn und zieht einen einfach mit. Auch Headlights In The Dark ist eine Nummer die dich bei den Hörnern packt und mitreißt. Instrumental zeigt die Band besonder im neun Minuten Track Daemon was sie drauf hat.

Diese drei Tracks findet ihr auch in unserem Programm wieder, weil sie einfach was Packendes haben. In der Summe fehlt aber irgendwo der Track, der im Ohr hängen bleibt, dem Ganzen einen Wiedererkennungswert gibt.

Fazit: Es rockt, es hat Potential, aber es fehlt eine Richtung.

 

Profile picture for user anke

Geschrieben von anke am 23.03.2018

anke ist seit über 30 Jahren grenzenlos der Musik verfallen, immer auf der Suche nach was Neuem und gerne live an der Front. Seit Anfang 2014 teilt sie Ihre Eindrücke hier, durch CD und Event Reviews, versorgt den Eventkalender und gibt News an die Leser weiter. Ihre Reviews fallen meistens positiv aus weil:- Sie die Leser auf gute Musik aufmerksam machen will - Sie negative Kritik lieber direkt an eine Band gibt, als sie öffentlich zu zerreißen.