Helden Schwazer Tage beim Rockpütt Nation

Artists:

Helden schwarzer Tage ,4 Promille

Veranstaltungsort:

Rockpütt Nation

Diesmal war das Rockpütt Nation unser Ziel.
Ja, wer den Otto und mich kennt, wird sich über unser Ziel wundern. Wie ich ja letzte Woche schon berichtet habe, waren wir bei den Proben von Helden Schwarzer Tage und Ali (Vorlaut) und der erste offizielle Auftritt war das Rockpütt. 
Also haben wir uns auf den Weg gemacht. Das weitere Programm war: Thekenprominenz / Egoisten / Lost Boys Army / Durstige Nachbarn / Jamie Clarke`s Perfekt / Soifass / Cotzraiz / Volkssturm / Saints & Sinners / 4 Promille / Pöbel & Gesocks / Tim Steinfort / Restrisko.
Richtig erkannt, die ganze Veranstaltung lag eigentlich im Genre Oi, eine Richtung die nicht wirklich in mein Ohr will.laugh Deshalb werde ich hier auch nicht viel zu den Auftritten der Bands sagen, denn etwas das einem nicht liegt, sollte man nicht beurteilen. Nur soviel die Fans hatten jede Menge Fun und sind teilweise vor der Bühne ganz schön abgegangen.

Nach den Helden wurde die Bühne von Jamie Clarke`s Perfekt übernommen. Hey was war das? Ich kannte die Band bis dahin nicht, aber was ich da gesehen und gehört habe, hat mich ja mal direkt mitgerissen. Mit Power Akkordeon und Banjo zu den üblichen Instrumenten gab es eine Mischung aus Folk / Punk und Irish Drunkabilly und Irische Partystimmung hat den Saal übernommen. Klasse.

 

Was auch immer passierte nachdem wir die Veranstaltung verlassen haben, den Veranstalter muss ich hier mal loben. Der Spielplan wurde eingehalten, fürs leibliche Wohl war gut gesorgt, für die Bands standen Tische und Wände bereit, damit sie ihren Mersch präsentieren konnten, Bühne und Sound waren super und die Toilettenanlagen durchweg sauber. Manko wie bei viel zu vielen Events, waren auch hier die rückläufigen Besucherzahlen und etwas was mich sehr geschockt hat – wenn man das Gelände verlassen hat, konnte man es nur wieder betreten nachdem man noch mal 10 € gezahlt hat.angry Für uns ein Grund bei einem geplanten Schuhwechsel die Heimfahrt früher als geplant anzutreten. Nach einem Statement von Veranstalter Fred Sporkman auf der Facebookseite vom Rockpütt, wird es leider auch diese Veranstaltung in Zukunft nicht mehr geben

 

Bild
Profile picture for user anke

Geschrieben von anke am 12.07.2016

anke ist seit über 30 Jahren grenzenlos der Musik verfallen, immer auf der Suche nach was Neuem und gerne live an der Front. Seit Anfang 2014 teilt sie Ihre Eindrücke hier, durch CD und Event Reviews, versorgt den Eventkalender und gibt News an die Leser weiter. Ihre Reviews fallen meistens positiv aus weil:- Sie die Leser auf gute Musik aufmerksam machen will - Sie negative Kritik lieber direkt an eine Band gibt, als sie öffentlich zu zerreißen.