Wilde Jungs - Unbesiegt

Wilde Jungs - Unbesiegt Cover
Wilde Jungs - Unbesiegt Cover

Artist:

Wilde Jungs

Album:

Unbesiegt

Musiklabel:

Drakkar Entertainment ,Soulfood

Veröffentlicht:

Mai 2017

Bewertung:

5
Noch keine Bewertungen vorhanden

Tracklist CD 1:

1. Boudicca

2. Vorwärts über Gräber

3. Meine Richtung

4. Atmet die Gewalt

5. Steh auf

6. Der Groschen fällt

7. Unbesiegt

8. Hip Hip Hurra

9. Voll oder nüchtern

10. Tritt herein

11. Das Theater

 

Tracklist CD 2:

1. Diese Nacht ist heilig (Digipack)

2. Senorita (Digipack)

3. Mach dich nicht zum Charly (Digipack)

4. Gloria (Digipack)

5. Eure Ordnung (Digipack)

6. Schlachtfeld (Digipack)

7. An Deiner Seite - Live (Digipack)

8. Ich Muss Nen Scheiß - Live (Digipack)

Die Wilden Jungs sind und bleiben „Unbesiegt“ - explosiver kann ein Comeback nicht sein! 

Nach vier schlagkräftigen Alben und ebenso erfolgreichen Auftritten in zahlreichen Konzerthallen, erlebten die Musiker aus Fulda, 2014 einen Zusammenbruch, der gefährlich nahe am Abgrund grenzte. 
Doch entgegen vieler Gerüchte, die das „AUS“, der Band thematisierten und etlichen Neidern, die sowieso ihren Senf dazu gaben, schaffte es die 2003 gegründete Band, rechtzeitig die Notfall- Reißleine zu ziehen. 
Zu verdanken haben es die Fans in erster Linie, wohl Tyson´s Tochter, die ihren Vater (der neben Texter auch gleich noch Komponist und Produzent der Band ist), durch die schwere Schreibblockade half.

Das Ergebnis kann sich jedenfalls hören lassen, denn die Wilden Jungs sind ganz sicher nicht auf den Mund gefallen und haben sich noch nie in irgendeine Schublade stecken lassen. 
So auch in ihrem neuen Album, welches bereit, laut und kompromisslos am 26.05.2017 via Drakkar Entertainment GmbH (Soulfood) erschien.

Dass die Wilden Jungs ein Händchen für Gänsehaut verursachende Intros besitzen, bewiesen sie bereits in vorherigen Alben (z.B „Hasspirin“). 
Auch diesmal haben sie es geschafft mit Boudicca ein beeindruckendes Opening zu schaffen, welches vielversprechend den Ohren schmeichelt. (Um es mal sanft auszudrücken ;) )

Unbesiegt zeichnet sich wie nicht anders gewohnt, durch seine musikalische Vielfalt aus. 
Während Songs wie: Vorwärts über Gräber, Atmet die Gewalt oder Hip Hip Hurra, als richtige Ohrwurm Bomben über einen herein brechen, ähneln die Tracks: Unbesiegt (übrigens eine Art Ballade, also holt die Feuerzeuge raus) und der Groschen fällt, an ältere Ohrwürmer wie zum Beispiel: Ich muss nen Scheiß (Hasspirin) oder Danke Schlampe (Von Anfang bis Jetzt) .
Mach dich nicht zum Charly liefert die Abwechslung auf der Platte und wirkt am Anfang leicht verstörend,  doch nach wenigen Minuten ist man einfach so gefangen, dass einem nur noch eine Möglichkeit bleibt: Lautstärke AUFDREHEN!

Thematisiert wird das Album auf verschiedenste Weise. 

Textzeilen wie: 
„Steh auf! Du musst jetzt weiter gehen... Denn alles wird einmal vergehen, so wie die Schwalben Südwärts zieh´n“ (Steh auf),
„Wozu all die schönen Worte, wenn sie zu dumm sind die Worte zu verstehen´? … Der Groschen fällt oder auch nicht. Diese Erkenntnis tötet mich...“ (Der Groschen fällt),
oder
„Hip Hip Hurra! Wir feiern und verblöden!... Sieh sie dir an, wir feiern diese Clowns!“ (Hip Hip Hurra), sprechen eigentlich für sich. 
Eine echte Kampfansage an alle Antagonisten und Opportunisten. 
Unbesiegt macht zudem den Triumph über die eigenen Dämonen so wie das enge Freundschaftsband sichtbar, dass die Band verbindet. 

Tyson und Co. haben ihre ganz eigene Vorstellung zur deutschen Rockmusik und die, bekommen wir provozierend, selbstbewusst und verdammt hart um die Ohren gehauen. 

Mein Fazit

Das lange warten hat sich für jeden Fan gelohnt!
Die Wilden Jungs sind zurück und haben signalisierende und wachsende Wurzeln geschlagen! 
Wir dürfen also gespannt sein, was sie uns als nächstes Servieren. 

Let´s rock, Eure Leandra

Profile picture for user Leandra

Geschrieben von Leandra am 28.05.2017

Leandra